Lerngruppen 6 in der Abfallsortieranlage
Lerngruppen 6 in der Abfallsortieranlage (29.05. & 05.07.2017)
Der Müll fährt Achterbahn – dem Abfall auf der Spur „Hey, der Müll fährt ja richtig Achterbahn!“ – so beschrieb eine Sechstklässlerin ihre Eindrücke in der Müllsortieranlage in Bruchsal. Und in der Tat – der Müll schien in dem Gewirr von Förderbändern, Sortiermaschinen und Müllbergen tatsächlich Achterbahn zu fahren. Die Lerngruppen 6a und 6b war zur Müllsortieranlage von SUEZ gekommen, um sich die im Unterricht besprochene Mülltrennung und –verwertung vor Ort anzuschauen. Anlagenleiter Wolfgang Kicherer führte uns durch die Anlage und erläuterte die einzelnen Sortierschritte der Anlage, wo der Grüne-Tonne-Müll aus dem gesamten Landkreis Karlsruhe angeliefert und sortiert wird – stolze 55.00 Tonnen jährlich. Hier konnte man mit eigenen Augen sehen, wie aufwändig es ist, falsch sortierten Abfall zu trennen. So finden sich in der Wertstofftonne z. B. leider immer wieder Babywindeln u. ä. Es war für die Schüler/-innen sehr beeindruckend zu sehen, welche Müllmengen im Landkreis  zusammenkommen und wie diese durch verschiedene Verfahren – Auslesen, Magnete, Siebe, Windsichter usw. – getrennt werden. Daher lautete neben der korrekten Trennung des Hausmülls eine wichtige Erkenntnis dieses Vormittags, erst gar nicht viel Müll zu produzieren, also Abfall von vornherein zu vermeiden – damit der Müll nicht unnötig „Achterbahn“ fährt… Vielen Dank nochmals an dieser Stelle an Hr. Kicherer von SUEZ!