Projekt „Mülltrennung“ Kl. 5a (Mi, 26.07.2017)
Projekt „Mülltrennung“ Kl. 5a (Mittwoch, 26.07.2017)
In welchen Mülleimer gehört nochmal die Bananenschale? Das benutzte Taschentuch? Papier? Dosen? Täglich werfen wir solche und andere Dinge weg, und manchmal ist die Frage gar nicht so leicht zu beantworten, in welchen Eimer was gehört. Die Folge: Viel Müll landet im falschen Eimer, was die spätere Trennung erschwert. Mit diesem Thema hatten sich die Fünftklässler eingehend in BNT beschäftigt. Aus der Klasse heraus entstand dabei die Idee, dass man den anderen Klassen der Lußhardt-Gemeinschaftsschule die richtige Mülltrennung nochmals vorstellen sollte. Gesagt - getan: Die Fünftklässler zogen in Kleingruppen los und informierten ihre Mitschüler/-innen darüber, dass in den großen Wertstoffeimer der wiederverwertbare Müll gehört (also Papier, Kunststoff, Metall usw.), während im kleinen Restmülleimer Dinge landen wie benutzte Taschentücher, Bananenschalen oder Kehricht. In den Folgewochen kontrollierten die Fünftklässler mehrfach sämtliche Mülleimer in der Schule und bewerteten, wie gut der Müll getrennt worden war. So konnte am Ende ermittelt werden, welche Klassen die Mülltrennung am besten beherrschten. Und das waren: die Klasse 2a (Frau Bipp-Simon) und die Klasse 2c (Frau Mayer). Ein großes Kompliment an die Zweitklässler! Aber auch in vielen weiteren Klassen klappte im Laufe der Zeit die richtige Mülltrennung immer besser. Es bleibt also zu hoffen, dass auch künftig in der Lußhardtschule alle Bananenschalen, Taschentücher, Papiere und Dosen stets im richtigen Eimer landen!