Besuch der Landtagsabgeordneten Andrea Schwarz
Besuch der Landtagsabgeordneten Andrea Schwarz (Freitag, 21. Juli 2017)
Lernateliers, das Lernen auf allen Niveaustufen an der Gemeinschaftsschule sowie das pädagogische Konzept der Lußhardtschule erklärten die Schülerguides, Schulleitung und Lehrer der Lußhardtschule am Freitag, 21.07.17 der Landtagsabgeordneten Andrea Schwarz (Grüne). Lehrer Dieter Benz und Schulleiter Stephan Walter führten gemeinsam mit den Schülerinnen und Schüler durch das Schulhaus. Das Architekturbüro Kolb aus Bruchsal erläuterte den Baufortschritt am Anbau. Die Landesregierung steht hinter den Gemeinschaftsschulen, denn sie liefern hohe Qualität und finden Akzeptanz, wenn die Bedingungen vor Ort, wie hier in Forst stimmen“, zollte Schwarz der Schule Lob. Als Ganztagesschule ist die Qualität der Ganztagesbetreuung ebenso von entscheidender Bedeutung, so Schwarz. Neben Landesmitteln für den Schulhausbau werden künftig auch Bundesmittel den Schulträgern zur Verfügung stehen. „Gemeinschaftsschulen brauchen wegen ihres pädagogischen Konzepts, dem Ganztag und der Inklusion sowie der Abbildung der Bildungsniveaus Hauptschule, Realschule und Gymnasium einen höheren Raumbedarf als andere Schularten“, betonte Schwarz. Im Hinblick auf die Übergänge nach Klasse 10 seien Kooperationen mit Gymnasien möglich oder die Einrichtung einer eigenen Oberstufe am Standort, „wenn die Voraussetzungen gegeben sind“, unterstrich Schwarz, „eine Vierzügigkeit am Schulstandort ist keine Voraussetzung für die Genehmigung.“ Die Unterrichtsversorgung und Planungen für das neue Schuljahr halten uns derzeit auf Trab“, erläuterte Schulleiter Stephan Walter, „zwei weitere Gymnasiallehrkräfte verstärken uns für das neue Schuljahr, worüber wir uns sehr freuen. Wir können nun als dritte Fremdsprache neben Englisch und Französisch auch Spanisch anbieten.“ Für das naturwissenschaftliche Profil komplettiert eine Chemielehrerin das Kollegium.