Autorenlesung Lerngruppen 8 (Do, 24.01.2019)
Autorenlesung Lerngruppen 8 (Do, 24.01.2019)
Lebensrealitäten vergleichen – nachdenken über aktuelle politische Ereignisse – das Bewusstsein für Literatur weiterentwickeln. Dies ermöglichte am Donnerstag, den 24.01.19, Dirk Reinhardt, Autor des Jugendromans „Train Kids“ den beiden achten Klassen der Lußhardt- Gemeinschaftsschule Forst-Hambrücken. Die Lesung konnte durch die freundliche Unterstützung des Friedrich-Bödecker-Kreises angeboten werden. In seinem Tatsachenroman berichtet Reinhardt von fünf jugendlichen Südamerikanern, die versuchen, auf Güterzügen in die USA zu fliehen. Sie nehmen  zahlreiche Gefahren in Kauf, um der Kriminalität, Gewalt und Armut ihres Heimatlandes zu entkommen. Die Gefahr beim Aufspringen auf die vorbeifahrenden Züge, die Brutalität der mexikanischen Polizei, aber auch die Menschen, die den Flüchtenden helfen, stellt Dirk Reinhardt sehr anschaulich dar. Der Autor greift damit ein brisantes gesellschaftspolitisches Thema auf und weiß es altersgerecht zu vermitteln. Er lieferte den Jugendlichen nicht nur Hintergrundinformationen zur Entstehungsgeschichte seines Buches, sondern nahm sie – unterstützt durch Bilder seiner eigenen Reisen – mit auf eine spannende Lesereise. Reinhardt erzählte den Schülerinnen und Schülern von seinen Erfahrungen, die er in Mexiko gesammelt hat. Aus den Geschichten, die er auf seiner Reise von den jugendlichen Flüchtenden gehört und aufgezeichnet hatte, entstand schließlich der Roman „Train Kids“, welcher der Fluchtbewegung ein Gesicht verleiht und es den jungen Leserinnen und Lesern ermöglicht, sich in die Einzelschicksale hineinzuversetzen. Die Schüler/-innen hatten im Anschluss die Gelegenheit, dem Jugendbuchautor Fragen zu stellen und machten regen Gebrauch davon. Text & Fotos: F. Tschernack